Europa-Rosarium Sangerhausen

Weltweit zieht die edle und gleichzeitig so variantenreiche Pflanze die Menschen seit Jahrtausenden in ihren Bann: Die Rose wird zu Recht als „Königin der Blumen“ bezeichnet. In unmittelbarer Nähe der Gemeinde Südharz befindet sich die weltweit größte Rosensammlung. Im Europa-Rosarium in Sangerhausen finden Besucher auf 13 Hektar Land über 8.600 verschiedene Rosenarten, die mit 80.000 Rosenstöcken ihre besonderen Reize spielen lassen.

Ab Mai ziehen Rosendüfte durch die Frühlingsluft und es findet sich nahezu jede Farbschattierung. Das Schauspiel für die Sinne findet über das ganze Jahr bis in den Spätherbst hinein statt. Besondere Höhepunkte sind zum Beispiel die größte Wildrosensammlung der Welt, die einmalige Sammlung an Kletterrosen, die an 850 Säulen und Pyramiden ihre Blütenpracht entfalten, und nicht zuletzt die historischen Rosen. Auch Attraktionen wie die „Grüne Rose“, Moosrosen und die echte Ölrose ziehen die Besucher an. Zusätzlich bieten über 300 teilweise seltene Sträucher und Gehölze eine beeindruckende Kulisse.

Die Gründung des Rosariums geht zurück auf einen Vorschlag des Vereins Deutscher Rosenfreunde aus dem Jahr 1897: Ein Vereinsrosarium sollte vom Aussterben bedrohte Sorten beherbergen. Sechs weitere Jahre dauerte es, bis das Rosarium mit viel Engagement der beiden Sangerhäuser Rosenfreunde Albert Hoffmann und Ewald Gnau im Jahr 1903 auf 1,5 Hektar Brachland in Sangerhausen eröffnet wurde. Bald war die Fläche zu klein und wurde schrittweise mit Rosen aus aller Welt erweitert. Heute bietet der weitläufige Park zu nahezu jeder Jahreszeit ein Refugium für Rosenfreunde, Parkliebhaber und Spaziergänger.

Karte wird geladen, bitte warten...
Close Search Window