Gottfried-August-Bürger-Museum Molmerswende

In nahezu jedem Kinderzimmer ist er seit über zwei Jahrhunderten heimisch, viele Kinder lauschten den unglaublichen Abenteuern des „Lügenbarons“ von Münchhausen. Weniger bekannt ist, dass sein Erfinder Gottfried August Bürger 1747 in Molmerswende, das heute zur Stadt Mansfeld gehört, geboren wurde.

Der Pfarrerssohn wirkte als Dichter, Übersetzer, Herausgeber und Verfasser sozialkritischer Schriften. Zudem ist er Begründer der Kunstballade und schrieb Liebeslyrik sowie politische Gedichte. Große internationale Bekanntheit erlangte Bürger mit seinen Erzählungen über den „Lügenbaron“ von Münchhausen.

Die berühmte literarische Figur und ihre Abenteuer bilden den Schwerpunkt im Gottfried-August-Bürger-Museum. Die Besucher können hier eine umfangreiche Sammlung mit über 300, teils historischen Münchhausen-Ausgaben in Augenschein nehmen. Auch internationale Ausgaben gilt es zu bestaunen. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an weiteren schriftlichen und bildlichen Ausstellungsstücken über das Leben und Schaffen Bürgers zu sehen.

Karte wird geladen, bitte warten...
Close Search Window